Generationswechsel bei FILM AUSTRIA: Helmut Grasser (Allegro Film) neuer Präsident, Prof. Dr. Veit Heiduschka (Wega Film) wird Ehrenpräsident auf Lebenszeit

Nach seinem 75sten Geburtstag im Mai dieses Jahres hat der langjährige Präsident und Mitbegründer von FILM AUSTRIA, Prof. Dr. Veit Heiduschka (Wega Film), nunmehr sein Amt in jüngere Hände gelegt: Einstimmig wurde Helmut Grasser (Allegro Film) von den Mitgliedern zum neuen Präsidenten von FILM AUSTRIA gewählt, Veit Heiduschka gehört weiterhin dem Vorstand von FILM AUSTRIA an. Als neuer Vizepräsident wurde Florian Gebhardt (Gebhardt Productions) bestellt.

Angesichts der langjährigen und jederzeit mit vollem Einsatz seiner Person getragenen Tätigkeit von Veit Heiduschka für die Interessen der Filmwirtschaft wurde er zum Ehrenpräsidenten von FILM AUSTRIA gewählt - wie schon bisher wird sich Veit Heiduschka um die Durchsetzung und Förderung der Interessen der österreichischen Filmwirtschaft bemühen; sein Einsatz und sein Wissen sind nach wie vor unverzichtbar.

Helmut Grasser findet als neuer Präsident von FILM AUSTRIA eine schwierige Situation vor: "Es wird die wichtigste Aufgabe der nächsten Jahre sein, für verlässliche Produktionssicherheit durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu sorgen. Film liegt uns, wir haben viel Talent im Land. Die Politik weiß das, und sie sollte die österreichische Filmproduktion endlich aus der Geiselhaft befreien. Sowohl im Kino als auch im TV-Bereich brauchen wir einfach Planungssicherheit."



























Film Austria, Lainzer Straße 2, A-1130 Wien, | Datenschutz